News


Thomas Bocklenberg

Foto: © Claus von Weiss

Komponieren und Spielen / Composing and Playing

Die meisten meiner Kompositionen sind für kleinere Besetzungen geschrieben, es findet sich aber auch Orchester- und Elektronische Musik. Als Lautenist und Gitarrist ist es naheliegend, dass ich zahlreiche Kompositionen für Gitarre, Laute und Theorbe geschrieben habe, darunter Stücke verschiedener Stilrichtungen sowie Musik für den Instrumentalunterricht.
Unter den Zupfinstrumenten besitzen für mich vor allem Laute und Theorbe faszinierende klangliche Möglichkeiten. Für Komponistinnen und Komponisten wie für Spielerinnen und Spieler besteht die Chance, sich vom Klischee des rein historischen Instruments zu lösen, damit auch zeitgenössische Lauten- und Theorbenmusik zusammen mit neuen Entwicklungen im Instrumentenbau eine Zukunft haben. Eine spezielle Seite hierzu ist Contemporary Lute Music.

____

Most of my compositions are written for smaller ensembles, but there is also music for orchestra and electronic music. Obviously, as a lutenist and guitarist, I have written numerous compositions for guitar, lute and theorbo, including pieces of different styles as well as music for instrumental lessons.
Among the plucking instruments, especially lute and theorbo have fascinating sonic qualities. There is a chance for composers and players to break away from the cliché of an exclusively historical instrument. It would pave the way for contemporary lute and theorbo music and new developments in instrument making. For this, a special page on this website is Contemporary Lute Music.


Kommende Termine / Upcoming events

No shows booked at the moment.

Hier finden Sie alle Termine

Here you will find all events


Romanze und Tanz – Neuveröffentlichung

Thomas Bocklenberg’s Lute Collection 01

für Laute in G 10 Chöre oder Liuto attiorbato / Archlute in G 14 Chöre
Schwierigkeitgrad: mittel bis fortgeschritten
Dauer: ca. 3′
Erschienen 2022 bei Bergmann Edition: https://bergmann-edition.com.

____

for Lute in G 10 courses or Liuto attiorbato / Archlute in G 14 courses
Level: Intermediate to advanced
Duration: ca. 3′
Published 2022 at Bergmann Edition: https://bergmann-edition.com.


O'Carolan-Suites I & II

O’Carolan-Suites I & II

Thomas Bocklenberg’s Lute Collection 02

Laute in G 10 Chöre oder Archlute in G 13 Chöre
Französische Tabulatur
Dauer: ca. 8’45“ / ca. 7′
Veröffentlicht 2022 bei Bergmann Edition: https://bergmann-edition.com.

____

Lute in G 10 courses or Archlute in G 13 courses
French Tablature
Duration: ca. 8’45“ / ca. 7′
Published 2022 at Bergmann Edition: https://bergmann-edition.com.

Two suites with 10 movements in total after melodies by the Irish baroque harpist and composer Turlough O’Carolan. Compiled and arranged by Thomas Bocklenberg.

Turlough O’Carolan combines Irish folklore and the gesture of the art music of his time. This special quality inspired me to write two suites after his melodies. In addition to minor melodic variations and elaborated dynamics, there is a special harmonisation that gives my interpretation of his music its own colour.

Suite I

I. Planxty Irvine
II. George Brabazon (1st Air)
III. George Brabazon (2nd Air)
IV. Morgan Magan
V. Kean O’Hara (2nd Air)
VI. Dr. John Stafford or Carolan’s Receipt

Suite II

I. Carolan’s Welcome
II. Mrs. Sterling
III. Miss Noble
IV. Mary O’Neill or Carolan’s Favorite Jig


Kokoro Cover

Kokoro

Thomas Bocklenberg’s Lute Collection 03

für Theorbe in A 14 einzelne Chöre, Chor 1–7 gegriffen
Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten
Dauer: ca. 13′
Erschienen 2022 bei Bergmann Edition: https://bergmann-edition.com.

____

for Theorbo in A 14 single courses, course 1–7 stopped
Level: advanced
Duration: ca. 13′
Published 2022 at Bergmann Edition: https://bergmann-edition.com.


Drei Renaissancetänze – Variationen nach Mainerio

für Zupforchester / for Mandolin Orchestra

Die Erstaufführung fand am 26.03.2022 durch das mehrfach preisgekrönte Mülheimer Zupforchester unter der Leitung von Dominik Hackner statt. Auf YouTube zu finden unter: Mülheimer Zupforchester (MZO): Thomas Bocklenberg – 3 Renaissancetänze

The first performance took place on March 26, 2022 by the multiple award-winning Mülheimer Zupforchester conducted by Dominik Hackner. To be found on YouTube: Mülheimer Zupforchester (MZO): Thomas Bocklenberg – 3 Renaissancetänze

Mülheimer Zupforchester: www.mzoweb.de


Johann Pachelbel, Ciacona – Arrangement for guitar

Arrangement der Ciacona F-Moll von Johann Pachelbel (1653 – 1706) für Gitarre von Thomas Bocklenberg nach dem Original für Orgel.

Tonart des Arrangements: A Moll
Schwierigkeitgrad: mittel bis fortgeschritten
Dauer: ca. 6’30“
Erschienen 2022 bei Bergmann Edition: https://bergmann-edition.com.

____

Arrangement of the Ciacona F-Minor by Johann Pachelbel (1653 – 1706) for guitar by Thomas Bocklenberg after the original for organ.

Key of the arrangement: A Minor
Level: Intermediate to advanced
Duration: ca. 6’30“
Published 2022 at Bergmann Edition: https://bergmann-edition.com.


Gitarrenstücke für Dich – Buch 1-6

Dies ist eine Sammlung von Gitarrenstücken, die auch für den Unterricht geeignet sind. Von den insgesamt 230 meist kurzen Stücken ist der überwiegende Teil im Jahr 2020 entstanden. Einige Stücke sind für zwei Gitarren geschrieben. Für einige Stücke gibt es optional zusätzliche Gitarrenstimmen oder Perkussionsrhythmen.

____

This is a collection of guitar pieces that are also suitable for teaching. Most of the 230 mostly short pieces were written in 2020. Some pieces are written for two guitars. For some pieces there are optional additional guitar parts or percussion rhythms.

Buch 1 sehr leicht bis leicht – very easy to easy
Buch 2 leicht – easy
Buch 3 leicht bis mittel – easy to medium
Buch 4 mittel 1 – medium 1
Buch 5 mittel 2 – medium 2
Buch 6 mittel schwer – medium difficult


Rumba-Stringtime, 4 Gitarren, Cover

Rumba Stringtime für 2 oder 4 Gitarren

Ein Stück (nicht nur) für junge Gitarrist*innen. Sehr leicht bis mittel schwer

Dauer: ca. 3’20“ (mit Anhang 4′)

____

A piece (not only) for young guitarists. Very easy to medium

Duration: ca. 3’20“ (with appendix 4′)


Cover: Der Bär auf der Brücke (Jacaras) für Barockgitarre

Der Bär auf der Brücke / The Bear on the Bridge (Jacaras) for Baroque Guitar

Uraufführung am 4. September 2020 durch Michael Freimuth, Barockgitarre. Teil seines Solo-Konzerts mit Barockmusik von J. S. Bach und S. L. Weiss.
Ort und Datum: Gitarrenfestival Ruhr – Bleckkirche in Gelsenkirchen 04.09.2020, 20 Uhr.
Diese Stück ist Teil der „ECOS DE LA DANZA“, einer Reihe von Solotänzen für verschiedene historische Zupfinstrumente.

Dauer: ca. 3′

____

Premiere on September 4, 2020 by Michael Freimuth, baroque guitar during. Part of his solo concert with baroque music by J. S. Bach and S. L. Weiss.
Location and date: Gitarren Festival Ruhr – Bleckkirche at Gelsenkirchen Sept. 4, 2020, 8 p.m.
This piece is part of “ECOS DE LA DANZA”, a series of solo dances for various historical plucked instruments.

Duration: ca. 3 ′


Interview mit AutoFluk (1986) für 4 Kanal Tonband

Neue Hörproben

Elektronische Komposition. Realisation 1985-1986 im ICEM – Folkwang Universität der Künste Essen durch den Komponisten. Analoger Synthesizer SYNLAB (Hofschneider, Berlin).

Dauer: 20’03“. Hörprobe

____

New audio samples

Electronic composition. Realization 1985-1986 at ICEM – Folkwang Universität der Künste Essen by the composer. Analog Synthesizer SYNLAB (Hofschneider, Berlin).

Duration: 20’03“. Audio sample


Am Grat - 4 Kurze Stücke für Gtarre (2019)

Am Grat – 4 Kurze Stücke für Gitarre (2019)

Die Stücke für Gitarre basieren auf dem Anfangsmotiv a-h-c der Chaconne F-Moll für Orgel von Johann Pachelbel, die ich für ein früher entstandenes Arrangement nach A-Moll transponiert und für Gitarre bearbeitet habe. Das Motiv selbst wird in diesen Stücken nur verborgen hörbar, bildet aber für alle Bereiche der Komposition den Ausgangspunkt. Die Studien sind trotz ihrer Kürze Einzelstücke, können aber auch in der hier gegebenen Reihenfolge aufgeführt werden.

Schwer

Getastet – Balance – Moment – Am Grat

Gesamt ca. 7’30“

____

The pieces for Guitar are based on the opening motif a-b-c of the Chaconne in F Minor for Organ by Johann Pachelbel, which I transposed for an earlier arrangement to A minor and edited for guitar. The motif itself can only be heard hidden in these pieces, but forms the starting point for all fields of the composition. The studies are, despite their brevity, unique items, but can also be performed in the order given here.

Difficult

Getastet – Balance – Moment – Am Grat

Total ca. 7’30“


Geister / Ghosts für Theorbe (Cover)

Geister / Ghosts I&II für Theorbe (2017 / 2019)

Aus der klanglichen Zwischenwelt, stets auf der Schwelle zum Nicht-Fasslichen.
Neben besonderer Stimmung der Basschöre kommen viele verschiedene perkussive Artikulationen und Spieltechniken zur Anwendung sowie das Spiel mit Slide-Röhrchen.
Geeignet für mittlere Theorbengröße.

9 Sätze, ca. 18′

Lesen Sie mehr auf  Seite Contemporary Lute Music…

____

From the tonal intermediate world, always on the threshold of the non-tangible.
In addition to the special tuning of the bass courses, many different percussive articulations and playing techniques are used as well as playing with slide.
Suitable for medium theorbo size.

9 sets, ca. 18′

Read more on page Contemporary Lute Music…


Blinde Berührung für Laute und Viola da Gamba (cover)

Blinde Berührung / Blind Touch für Laute und Viola da Gamba (2016)

In diesem Stück sind Rhythmik und Tempostruktur die besondere Herausforderung für die Spieler. Um das Stück gestalten zu können, müssen beide Spieler trotz der klanglichen Unterschiedlichkeit der Instrumente größte Nähe zueinander finden.

Dauer: ca. 8′

Uraufführung war während der Konzertreihe „Sonorizzonte“ am 30. April 2017, 18 Uhr in der Alten Hofkapelle der Münchner Residenz.
Ausführende: Michael Freimuth, Laute und Arno Jochem, Viola da Gamba.

Lesen Sie mehr auf  Seite Contemporary Lute Music…

____

In this piece, rhythmics and tempo structures are a particular challenge for the players. To interpret the piece properly, the players have to find closest proximity despite the tonal diversity of the instruments.

Duration: ca. 8′

Premiere took place within the concert series „Sonorizzonte“ April 30, 2017, 6 pm at Alte Hofkapelle der Münchner Residenz.
Performed by Michael Freimuth, Laute and Arno Jochem, Viola da Gamba.

Read more on page Contemporary Lute Music…


Allez Barré Vol.1&2 für Gitarre (1991-2013)

Kurze Stücke für den Einstieg in die Barré-Technik. Heft 1 beinhaltet leichte Stücke für den Gitarrenunterricht. Voraussetzungen sind zweistimmiges Spiel, geschlossener Akkordanschlag, Tirando sowie Anfänge in Flageolett- und Legatotechnik und im Lagenwechsel. Statt der Tonart-Vorzeichen werden Versetzungszeichen verwendet. Heft 2 für Fortgeschrittene bietet kurze Stücke für die Praxis in halbem, mittlerem und vollem Barré, verbunden mit häufigen Lagenwechseln.

____

Short pieces to get you started with the barre technique. Book 1 contains easy pieces for guitar lessons. Requirements are two-part playing, chord playing, tirando as well as beginnings in playing harmonics, legato technique and in position shifting. Accidentals are used instead of the key signature. Book 2 for advanced players provides short pieces for practicing half, middle and full barre, combined with frequent position shifting.